Seite Auswählen

NASA plant einen Gewebegenerator zu entwickeln

<span class="caps">NASA</span> plant einen Gewebegenerator zu entwickeln

Quelle: CBS

Wel­cher Trek­kie kennt das Wun­der­heil­mit­tel der Dok­to­ren aus den Star Trek Seri­en denn nicht? Nun ist auch die NASA an einer Ent­wick­lung eines Gewe­be­ge­ne­ra­tors inter­es­siert.

Die Dok­to­ren in Star Trek benut­zen ihn regel­mä­ßig. Den Gewe­be­ge­ne­ra­tor, auch als Der­mal­ge­ne­ra­tor bekannt. Hät­ten wir so ein Medi­zi­ni­sches Gerät zur Hand, könn­ten wir uns wohl so man­ches Pflas­ter spa­ren. Doch noch ist es lei­der nicht so weit.
In Koope­ra­ti­on mit GRoK Tech­no­lo­gies ist die NASA aktu­ell aller­dings dabei so ein Gerät zu ent­wi­ckeln. So soll es mög­lich sein, auf nicht-inva­si­ve Wei­se, Schä­den am Gewe­be, also an Mus­kel- und Kno­chen­ge­we­be, zügig hei­len zu kön­nen. Vor­erst soll dies aller­dings nur für Astro­nau­ten zugäng­lich gemacht wer­den, die enor­me Vor­tei­le im Welt­all dadurch hät­ten. So wären bei­spiels­wei­se sehr lan­ge Rei­sen, auf denen Astro­nau­ten unter Osteo­po­ro­se lei­den, ein­fa­cher zu bewerk­stel­li­gen, da Gewe­be­schä­den schnell behan­delt wer­den kön­nen.

Einen wei­te­ren Vor­teil gibt es für die For­schung aller­dings noch. Durch die­ses Sys­tem soll es gelin­gen 3-D Model­le Mensch­li­cher Kör­per zu erstel­len, an denen dann Medi­ka­men­te und Kos­me­tik getes­tet wer­den kön­nen, ohne hier­bei auf Tier­ex­pe­ri­men­te zurück­grei­fen zu müs­sen.

Über den Autor

Kommentar verfassen

Videos

Wird geladen...

Umfrage

Welche Serie hast du am öftesten geschaut?

Folge uns auf Twitter

Melde dich bei unserem Newsletter an

Melde dich bei unserem Newsletter an

Folge den Sternenflottenfrequenzen und bleibe immer auf dem laufenden!

Du hast dich erfolgreich angemeldet