Seite Auswählen

Star Trek Axanar: Entscheidung vor Geschworenengericht

Star Trek Axanar: Entscheidung vor Geschworenengericht

Wir hat­ten bereits dar­über berich­tet und sogar in unse­rem drit­ten Trek Talk über die neu­en Para­mount Richt­li­ni­en für Fan­fil­me gere­det. Nun gibt es Neu­ig­kei­ten Star Trek Axa­n­ar.

So soll ein Geschwo­re­nen Gericht nun dar­über ent­schei­den, ob die Fan­film Pro­duk­ti­on Star Trek Axa­n­ar zu star­ke Ähn­lich­kei­ten zur Mar­ke Star Trek auf­weist oder nicht. Zuvor gab es einen Urhe­ber­rechts­streit, in dem das Gericht eine star­ke Ähn­lich­keit von Axa­n­ar und der Mar­ke Star Trek bestä­tig­te, die­se aller­dings nicht für ein Urhe­ber­rechts­ur­teil genüg­te. Der Rich­ter ent­schied nun, die Ent­schei­dung den Geschwo­re­nen zu über­las­sen.

Trek Talk 3 – Para­mount Richt­li­ni­en für Fan­fil­me: Annehm­bar oder Abzo­cke?

Im Jahr 2015 konn­ten die Pro­du­zen­ten von Axa­n­ar rund 1 Mil­lio­nen US-Dol­lar für die Umset­zung des Fan-Pro­jek­tes durch Crowd­fun­ding sam­meln. Die Stu­di­os, die die Rech­te an Star Trek haben (CBS: Seri­en, Para­mount: Fil­me), waren von dem Erfolg nicht begeis­tert: Ende 2015 began­nen sie den Rechts­streit mit den Fans von Axa­n­ar.

J.J. Abrams mischt sich ein

Im Trek Talk 3 Unter­hiel­ten wir uns damals, wie gerecht­fer­tigt die­ser Streit von Para­mount und CBS ist. 2016 mel­de­te sich dann auch J.J. Abrams zu Wort – Pro­du­zent der neu­en Star Trek Fil­me (Regie führ­te er bei den ers­ten bei­den neu­en). Abrams ver­si­cher­te damals, dass die Kla­ge fal­len gelas­sen wer­de. Dies ist jedoch fak­ti­sch nicht gesche­hen. Para­mount und CBS sehen eine kla­re Urhe­ber­rechts­ver­let­zung vor­lie­gen, was sie allei­ne schon mit der hohen Sum­me an Kapi­tal begrün­den, das Axa­n­ar zur Ver­fü­gung steht.

Das Geschworenengericht soll entscheiden

Das Gericht in Los Ange­les erkennt zwar eine star­ke Ähn­lich­keit zwi­schen der Axa­n­ar Pro­duk­ti­on und Star Trek, möch­te die Ein­schät­zung der Ähn­lich­keit des “gesam­ten Kon­zepts und der Stim­mung zwi­schen Axa­n­ar und Star Trek” jedoch nun den Geschwo­re­nen über­las­sen. Der Rich­ter konn­te sich dem­nach nicht für eine Ent­schei­dung fest­le­gen. Das Geschwo­re­nen­ge­richt soll, so die aktu­el­len Infor­ma­tio­nen, im März das Urteil ver­kün­den. Am 31. Janu­ar 2017 beginnt die Arbeit der Geschwo­re­nen an dem Fall.

Die Pro­du­zen­ten von Axa­n­ar hat­ten argu­men­tiert, dass der Fil­me in zu einem frü­hen Sta­di­um sei, als dass Ähn­lich­kei­ten zu Star Trek als Mar­ke ein­schätz­bar sei­en. Der Rich­ter hin­ge­gen wies die­ses Argu­ment zurück – das bis­lang vor­han­de­ne Mate­ri­al hät­te schon zahl­rei­che Ähn­lich­kei­ten zu Star Trek. Für einen Pro­duk­ti­ons­stop wür­de dies aller­dings nicht genü­gen.

Soll­te eine zu gro­ße Ähn­lich­keit durch die Geschwo­re­nen beur­teilt wer­den, soll unter­sucht wer­den ob die­se vor­sätz­li­ch oder unab­sichl­tich ent­stan­den sein, so Peters, Pro­du­zent bei Axa­n­ar, in einer Stel­lung­nah­me auf  Fan Film Fac­tor.

Axa­n­ar hat ange­kün­digt, bei einer Nie­der­la­ge in Beru­fung zu gehen. Die sel­be Hand­lung ist jedoch auch von den Stu­di­os Para­mount und CBS zu erwar­ten. Bleibt nur zu hof­fen, dass die Geschwo­re­nen kei­ne Stars Wars Fans sind!

Bild­quel­len

Über den Autor

Kommentar verfassen

Star Trek Frage

Wähle deine drei Lieblingsfilme aus und stimme ab!

Welche sind deine Lieblings Star Trek Filme?

Folge uns auf Twitter

Videos

Wird geladen...

Radio hören

Melde dich bei unserem Newsletter an

Melde dich bei unserem Newsletter an

Melde dich bei uns an und bleibe immer auf dem laufenden!

Du hast dich erfolgreich angemeldet